Apostroph persönlich: Ladina Mayer

Seit August 2016 arbeitet Ladina Mayer als Projektmanagerin bei Apostroph Luzern. Die ursprünglich gelernte Bankkauffrau mit einem Bachelor in Angewandten Sprachen mit Vertiefung Mehrsprachige Kommunikation passt aber auch einfach perfekt ins Team: Ob Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch oder Portugiesisch – Ladina Mayer liebt es, zu kommunizieren, und besonders der Kontakt mit Kunden gefällt ihr bei Apostroph. Selbst in hektischen Zeiten hat die aufgestellte junge Frau mit Hang zum Perfektionismus stets ein Lächeln im Gesicht. Doch wehe ihrem Umfeld, wenn sie Hunger hat und nichts zu essen bekommt – dann wird sie ungeduldig und verwandelt sich in ein «kleines grosses Biest», wie sie freimütig gesteht. 

In der Freizeit mag es Ladina Mayer ebenso aktiv wie im Beruf und zuweilen gar rasant: entweder im Winter auf den Skiern im Bündnerland oder in der warmen Jahreszeit auf irgendeinem schönen Berg mit Bike oder in Wanderschuhen. Ebenso mag sie es, in einem Klettergarten rumzukraxeln – dann natürlich ein klein wenig langsamer ... Auch von Tuten und Blasen hat sie mehr als eine Ahnung: Sie spielt Trompete in einer Harmoniemusik. Überhaupt ist sie sehr gesellig und unternimmt ständig irgendetwas, sei es mit der Familie oder ihrem Freund, den sie vor ein paar Jahren während eines Sprachaufenthalts in Kanada kennengelernt hat. Ihre liebste Feriendestination: die Welt. Zweimal an den gleichen Ort reisen, dafür sind ihr der Globus und ihre Entdeckerlust einfach zu gross. Und einfach mal faul am Strand rumliegen, die Sonne geniessen, ausspannen? Damit ist man bei Ladina Mayer aber an der falschen Adresse – viel zu langweilig!