Apostroph persönlich: Silvana Camenisch

Seit März 2016 bringt Silvana Camenisch einen Tupfen bündnerische Geselligkeit ins Team von Apostroph Bern. Die fröhliche Projektmanagerin nimmt mit freundlicher Stimme Aufträge entgegen und verarbeitet sie, erstellt Offerten und pflegt gern den Kontakt mit den Übersetzerinnen und Übersetzern. Sie schätzt insbesondere die Vielfalt und Abwechslung – jeder Arbeitstag ist anders und jeder Auftrag auf seine Art spannend. Das passt gut, denn Silvana Camenisch ist flexibel, motiviert und lernt gerne immer wieder Neues hinzu. Diese Lust auf Neues hat die studierte Sprachwissenschafterin – Englisch und Rätoromanisch – übrigens mit ihrem Lieblingsautor Mark Twain gemeinsam, dessen Bücher sie im englischen Original verschlingt. 

In ihrer Freizeit entdeckt die Surselva-Bündnerin gern Orte, an denen sie noch nie war, trifft sich mit Freunden oder sitzt Popcorn knabbernd im Kino. Ihre familiären Wurzeln lebt sie insbesondere im Winter aus – ihre Besuche bei den Eltern im Bündnerland nutzt sie gleich für sportliche Schwünge auf den Skiern oder auf dem Snowboard oder für einen Schlittelplausch. Im Sommer geniesst sie die sommerliche Hitze sowie die entspannte Atmosphäre im Berner Marzili und stürzt sich schwimmenderweise auch mal in die Aare.  

«Hauptsache, es gibt etwas zu erleben!» In ihren Ferien besucht sie grosse Städte, kleine Inseln oder hat auch schon mal die Anden in Ecuador erwandert. Zwischendurch gönnt sie sich ein winterliches Wellness-Weekend und tankt Energie und Wärme – damit sie wieder fit ist für all die neuen interessanten Aufträge, die nächste Woche bei Apostroph auf sie warten.