Swiss Economic Forum

APOSTROPH WAR MIT DABEI

Mit einem Spaghetti-Essen am Vorabend beginnt jeweils das grosse Treffen der kleinen und grossen Unternehmer und Politiker der Schweiz am Swiss Economic Forum (SEF) in Interlaken. Zwei Tage lang wird diskutiert, debattiert und präsentiert. Politik trifft auf Wirtschaft und Doris Leuthard auf Monika Walser (CEO Freitag-Taschen). Manch einer fragt sich vielleicht, was das Ganze bringen soll.

Das Fazit von Philipp Meier:
Die Veranstaltung ist für mich persönlich sehr wichtig. Am SEF treffe ich nicht nur bestehende, sondern immer wieder auch potenzielle Kunden. Gleichzeitig vernehme ich aus unzähligen Gesprächen die verschiedensten Meinungen und Bedürfnisse aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Es ist mir ein Anliegen, ein Gefühl für den sich stetig wandelnden Markt zu bekommen und über neue Trends und Innovationen informiert zu sein. An diesem Event hole ich mir neue Inspirationen, um mit Apostroph nicht nur am Ball zu bleiben, sondern auch rechtzeitig die Weichen für neue Lösungen zu stellen.

In diesem Sinne: Auch nächstes Jahr werde ich wieder nach Interlaken reisen, und dies nicht nur, um das schöne Berner Oberland zu geniessen.

Philipp Meier, CEO APOSTROPH AG

Apostroph ist am SEF mit dabei