Eine saubere Sache

An der 572 Kilometer langen Grenze zwischen der Schweiz und Frankreich beginnen die kleinen Unterschiede schon bei der Begrüssung – denn auch Körpersprache ist Sprache. Während sich die Westschweizer donnent oder font un bec, also drei Küsschen auf die Wange geben, sind es in Frankreich je nach Region zwei bis vier, und diese hemmungslose Herumküsserei heisst dort dann faire la bise. Aber wehe, Sie versuchen sich mit dem gleichbedeutenden, im Welschland geläufigen baiser: Hier ist besondere Vorsicht geboten, denn je nach Zusammenhang versteht man darunter auch faire l’amour – oh là là!

Auch mit Liebe gemacht sind die Übersetzungen von Apostroph Group. Alle unsere Übersetzerinnen und Übersetzer sind Muttersprachler und leben, arbeiten und küssen genau dort, wo Ihre Texte verstanden werden sollen: mitten unter den Menschen, die Sie ansprechen wollen. Und sie kennen die regionalen Fettnäpfchen, in die Sie leicht treten könnten.

Apropos Fettnäpfchen: In Frankreich rückt man diesen durch nettoyer zu Leibe, in der Suisse Romand sagt man angelehnt an das Deutschschweizerische schlicht poutzer. Und während die Hausherrin in Toulouse temperamentvoll passe la serpillère (den Wischmop schwingt), tut dies die inzwischen etwas in die Jahre gekommene Madame Leroc in Lausanne en passant la panosse.

Eine blitzblank saubere Sache liefern die mit den lokalen Gepflogenheiten vertrauten Sprachprofis auch bei verwaltungstechnischen und/oder politischen Texten ab und meistern alle sprachlichen Fallgruben. So ist zum Beispiel der Begriff bourgeois (bürgerlich) in Frankreich negativ behaftet und bezeichnet eine soziale Schicht und zugleich eine konservative Einstellung. In der Suisse Romand benennt er dagegen ganz wertungsfrei die bürgerliche Zugehörigkeit zu einer Gemeinde, also zu einer commune bourgeoise.

Und dann war da noch ein kleines Dorf in Gallien ... Dessen Einwohner waren complètement fou und trotzten erfolgreich den römischen Invasoren. In der Waadt wäre der Widerstand wohl etwas eingerostet: komplett verrückt heisst dort nämlich completèment rouillé (total eingerostet).

Hat Ihr Französisch auch schon etwas Rost angesetzt? – Apostroph hilft Ihnen gerne weiter.

Apostroph weiss wie man küsst